Hobby-Skatspieler
Reisen 2017-2018
Reiserückblick
21. Eurostrand-Cup Fintel
16. Großer Tuerkei-Cup
2. Kreta-Cup
29. Herbstreise
12. Bulgarien-Cup
20. Eurostrand-Cup Leiwen
4. Ostsee-Cup
Lermoos
Skatkreuzfahrt Griechenland
21. Mallorca-Cup
Tuerkei-Cup Maerz
19. Eurostrand-Cup Leiwen
18. Eurostrand-Cup Fintel
Tuerkei Silvester
Radevormwald Silvester
Skat auf Reisen-Cup
ReiseExclusiv-Club
Hotelvermittlung
Skat Geschichte
Unternehmen
Partner
Kreditkartenzahlung
Kontakt
AGB
Impressum
Jetzt kostenlos Skat spielen!


2. Kreta-Cup 04.10.-18.10.2017

Anfang Oktober haben sich 74 Skat- und Rommé Spielerinnen und Spieler mit verschiedenen Schlachtenbummlern auf eine Reise auf die griechische Insel Kreta aufgemacht. Nach der Landung in der Hauptstadt Heraklion ging es mit dem Bus ins ca. 40 km entferne Annabelle Beach Ressort in der Nähe von Chersonissos.

Bei unserer Ankunft konnten wir schon feststellen, dass viele Reiseteilnehmer bereits ihrem Hobby nachgingen und die Karten gedrescht haben, bevor der eigentliche 2. Kreta Cup los ging.

Das Hotel ist eine weiträumige Anlage, die sich vom Eingangsbereich bis an den Strand des Mittelmeers erstreckt. Mehrere Pools laden zum Baden ein. Die geräumigen Zimmer liegen in zweistöckigen Reihenhäusern, so dass man sich heimisch fühlen konnte und sich nicht wie in einer Bettenburg vorkam. Die Anlage war sehr gepflegt und äußerst sauber, da viele fleißige Hände sich stets um das Wohl der Gäste gekümmert haben. Und obwohl sich die Urlaubssaison langsam ihrem Ende neigte, war das Personal stets sehr freundlich und hilfsbereit.

Das Essen konnte im Speiseraum innen oder auch außen eingenommen werden, was sich bei dem guten Wetter von durchschnittlich ca. 25°C, mal mehr und mal weniger, prima machte. Die Regentätigkeit hat sich in den beiden Wochen auf eine Stunde im Ganzen beschränkt, was die gute Laune der Reiseteilnehmer natürlich deutlich gefördert hat. Die Einnahme der Mahlzeiten erfolgte morgens, mittags und abends in Büffetform, aufgrund der Vielzahl der Hotelgäste war es manchmal etwas wuselig. Nichtsdestotrotz konnte jeder sicherlich stets etwas nach seinem Geschmack finden. Das All-Inklusive-Angebot ist natürlich sehr verlockend, da einem kaum zusätzliche Kosten entstehen. Die Qualität der Speisen und Getränke bietet allerdings noch Verbesserungspotential. Man muss aber auch verstehen, dass die Kalkulation von Hotel und Reiseveranstalter aufgehen muss.

Die Insel Kreta hat mit ihrer langgestreckten Größe von ca. 260 km in Ost-West-Richtung einiges zu bieten, wie der Verfasser mittels dreier Tagestouren mit einem kleinen Mietwagen selbst in Augenschein nehmen konnte. Einige Gäste haben von einer Schiffsreise mit einem schnellen Katamaran auf die Nachbarinsel Santorin geschwärmt.

An den beiden Hauptturnieren, jeweils ein 8-Serien-Turnier in den beiden Urlaubswochen, haben etwa 50 Skatspielerinnen und Skatspieler teilgenommen. Parallel dazu wurde immer noch an zwei Tischen Rommé gespielt. Raffiniert war der Kollege Gerhard, der als einziger Herr am Rommé teilgenommen hat und damit Hahn im Korb der netten Damenriege gewesen ist. Das Ehepaar Tina und Markus Müller hat die Turniere in netter und kompetenter Weise geleitet. Kurz nach Beendigung der einzelnen Serien hingen die aktuellen Ergebnisse schon am schwarzen Brett aus. Daneben wurden zahlreiche weitere Einzelserien Skat und Rommé angeboten und von Vielen gespielt. Der eine oder andere hat sich dann schon mal in dem anderen Kartenspiel versucht und den einen oder anderen Geldpreis mit nach Hause genommen.

Die Ergebnisse der beiden Hauptturniere in den Wettbewerben Skat-Einzel, Skat-Tandem und Rommé-Einzel können auf der Webseite von Skatreisen Schäfer nachgelesen werden. Bemerkenswert ist, dass man in der Regel mit etwa 1.700 Punkten den Seriensieg im Skat holen konnte. Demzufolge wähnte sich ein Skatspieler mit gut 1.800 Punkten wohl schon als Seriensieger, allerdings hatte er die Rechnung ohne eine Skatfreundin gemacht, die bei 22:0 Spielen mit 2.232 Punkten die mit Abstand beste Serie in den beiden Wochen erzielen konnte.

Der 2. Kreta Cup bot eine gelungene Urlaubszeit mit zahlreichen netten Reiseteilnehmern in sonniger Atmosphäre. Die Insel und das veranstaltete Turnier laden zu einer Wiederholung in den Folgejahren ein.

Mit freundlichem Skatgruß,
Wolfgang Lindlohr, Die Hanseaten Bremen

 Θα σας δούμε την επόμενη φορά!
 
Bis zum nächsten Mal!

 

 

Ergebnisse der 2. Woche:

Skat (Gesamtübersicht als pdf)

1. Witte, Rainer                       9.085 Punkte

2. Lindlohr, Wolfgang              8.968 Punkte

3. Wegemann, Silke                8.968 Punkte

Skat Tandem (Gesamtübersicht als pdf)

1. Silke/Wolfgang                     17.936 Punkte

2. Jürgen/Rainer                       17.571 Punkte

3. Jo/Elmar                               16.712 Punkte

 
1. Gampe, Ingrid                      2.527 Punkte
 
2. Müller, Christina                   2.092 Punkte
 
3. Schmitt, Ilona                      1.306 Punkte
 
 
 
Ergebnisse der 1. Woche:

Skat (Gesamtübersicht als pdf)

1. Lindlohr, Wolfgang                  10.275 Punkte

2. Herrmann, Günter                     9.623 Punkte

3. Müller, Markus                           9.083 Punkte

Skat Tandem (Gesamtübersicht als pdf)

1. Silke/Wolfgang                       18.931 Punkte

2. Manfred/Adolf                         16.205 Punkte

3. Karl-Heinz/Horst                     16.197 Punkte

Rommé  (Gesamtübersicht als pdf)

1. Müller, Christina                       2.186 Punkte

2. Schmitt, Ilona                           2.159 Punkte

3. Gampe, Ingrid                          2.077 Punkte

 
Wir bedanken uns bei euch für zwei tolle Wochen und wünschen für das restliche Jahr weiterhin "Gut Blatt"!
 

Dr.-Felix-Gerhardus-Straße 11 . 53894 Mechernich
Tel. 02443-989718 . Fax: 02443-989726