Bulgarien - Sonnenstrand 2020

Liebe Skat- und Romméfreunde,

lange ist es her, dass wir hier noch einmal Sieger und Siegerinnen zu unseren Reisen bekannt geben konnten. Daher freuen wir uns über die aktuellen Ergebnisse und Gewinner*innen umso mehr.

Zudem haben wir einen tollen Reisebericht von unserer Turnierleitung erhalten, den wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten und für den wir uns recht herzlich bedanken möchten!

Ein Rückblick der besonderen Art in einem besonderen Jahr.

Direkt bei der Ankunft in unserem Hotel wurden wir wie immer von den altbekannten, netten und hübschen Rezeptionistinnen Evalina und Maria ( wenn auch mit Mundschutz verkleidet) begrüßt. Nach Personalausweiskontrolle und Ausgabe der Zimmerkarte erfolgte ein digitales Fieber messen an der Stirn. Die Zimmer waren alle nach der letzten Desinfektion mit einem Papiersiegel verschlossen worden und jeder Gast konnte sich sicher fühlen, dass es hier sauber und virenfrei war.

Im Zimmer befanden sich bereits für uns und alle Skatreisen Schäfer Gäste extra angefertigte Schutzmasken mit Aufdruck: MELIÁ SUNNY BEACH / SKATREISEN SCHÄFER

Das gesamte Personal trug 24 Stunden am Tag eine Atemschutzmaske, für die Gäste innerhalb der Hotelanlage blieb diese Auflage optional. Wer wollte konnte, niemand musste!

Liegen und Sonnenschirme am Pool waren auf das Nötigste minimiert und hatten jede Menge Abstand zum“ Nebensonner“

Ebenso die Tische an der Pool- oder Snackbar. Nur jeder Zweite durfte besetzt werden. Am nächsten Tisch wurden kurzerhand die Stühle entfernt und der Tisch als nicht belegbar beschriftet.

In der Hotelanlage gab es Desinfektionsstationen und Spender an jeden Ein- und Ausgang und an jedem Aufzug (6 Lifte im Haus C) und zwar in jeder Etage (9 Etagen in Haus C)

Die 6 Lifte waren ausgeschildert mit Traglast 480 kg oder 6 Personen. Durch geschicktes technisches „Tricksen“ ertönte bereits nach 3 Personen ein Klingelton und der Aufzug stoppt. Somit konnte man vielleicht 5 Minuten länger warten, hatte aber dann den Aufzug für sich alleine.

Der Speisesaal konnte/sollte an einem Eingang betreten werden und mit Hilfe der Pfeile auf dem Boden zu einem Rundgang von Brot über Pizza, Fleischgerichte, Beilagen zu Käse, Obst und Dessert an zwei verschiedenen Ausgängen enden. Alle Speisen wurden hinter Plexiglasscheiben zubereitet und dann je nach Wunsch durch eine Durchreiche an den Gast gegeben.

Die meisten Sitzplätze für die Mahlzeiten waren draußen unter dem Vordach. Das milde Klima in diesem Jahr und der ausreichende Platz, da nur noch ca. 500 Gäste (anstatt 1500 in den letzten Jahren) vor Ort waren, machte das Abstandhalten zum Kinderspiel.

Ausschließlich Tische für 2 Personen (manche Freundeskreise oder Familien stellten 2 oder 3 Tische näher zusammen und konnten so gemeinsam essen) lediglich Papiersets als Unterlage und in einer kleinen Tüte Besteck und Serviette für 1 Person. So konnte und wurde jeder Tisch nach der Mahlzeit schnell und unkompliziert abgeräumt und desinfiziert.

Der diesjährige Spielsaal in dem geschlossenen Trakt A befand sich im Erdgeschoss und hieß AMSTERDAM. Hier war ausreichend Platz für die 13 Skat und 4 Rommétische.

Zu Beginn des Turniers und bei der Siegerehrung ließ es sich der Direktor des Hotels Hristo Karailiev nicht nehmen einige Worte zu sagen. Er berichtete der Gruppe von den Schwierigkeiten der letzten Saison und der Freude über seine Stammkunden von Skatreisen Schäfer. Diese Gruppe egal wie groß sie ist, ist schon ein fester Bestandteil der Planung im September. Das Hotel Meliá Sunny Beach würde sich über Bewertungen auf Holiday check von uns freuen und würde sich Mühe geben alle Kritik ins positive zu wenden. Für nächstes Jahr wünschte sich Hristo und sein Team, 200-300 Gäste die in Bulgarien am Sonnenstrand dem Hobby SKAT und ROMMÉ nachgehen und eine sonnige und sichere Urlaubszeit verbringen.

Die Spieltische waren mindestens 130 x 80 cm groß und standen zum Teil bis zu 3 Meter auseinander. Unser Raum besaß 4 separate Toiletten und Waschräume lediglich für uns und natürlich mit Desinfektionsspendern versehen. Nach jeder Serie wurden die Tische vom Servicepersonal desinfiziert und die Skatspiele verworfen.

Unser Servicepersonal bestand immer nur aus 2 Personen, welche Bestellungen annahmen und den jeweiligen Drink am Tisch servierten. Es rotierten in den 10 Tagen: Antony (der fleißige Flitzer, der fast alle Gästewünsche nach einem Tag schon auswendig wusste), Krassima und ihr Mann Niko (seit 25 Jahren ein eingespieltes Team in allen Lebenslagen) und der junge Krazimir (perfekt hinter der Theke und Kenner aller Cocktailrezepte)

Die Covid19 Krise hat sicher bei uns allen seine Spuren hinterlassen und auch viele der langjährigen „Bulgarienwiederholungstäter“ abgeschreckt, doch Alles in Allem war diese Reise trotz Corona ein Versuch der SUPER geklappt hat.

Ein Erfolg für hoffentlich bald wiederkehrende Normalität und ein freies Lebensgefühl.

Die Turnierleiter

Hubert und Heike

 

Herzlich gratulieren wollen wir in den einzelnen Kategorien

im Skat Einzel:

1. Platz - Fredy Reynartz mit 11.370 Punkten

2. Platz - Dirk Eberwein mit 11.136 Punkten

3. Platz - Hubert Wachendorf mit 10.911 Punkten

 

im Skat Tandem den Teams:

1. Platz "Chef & Knappe" mit 21.074 Punkten

2. Platz "Ghostbuster I" mit 20.923 Punkten

3. Platz "Sachsen I" mit 19.766 Punkten

 

im Skat Mixed den Teams:

1. Platz "Sunny-Team" mit 19.960 Punkten

2. Platz "Die Geilsten" mit 19.753 Punkten

3. Platz "Michaela & VFL" mit 19.723 Punkten

 

im Rommé Einzel:

1. Platz - Nicole Czada mit 2.725 Punkten

2. Platz - Gisela Schmidt mit 2.717 Punkten

3. Platz - Angelika Eberlein mit 2.371 Punkten

 

im Rommé Tandem den Teams:

1. Platz "Ghostbuster II" mit 4.796 Punkten

2. Platz "Die Franken" mit 4.502 Punkten

3. Platz "Die Joker" mit 4.232 Punkten

Alle Ergebnisse in der Übersicht findet ihr hier. Gesamtergebnisse

Die Bilder der Reise findet Ihr weiter unten.

Hier noch ein paar Fakten zur Reise:

Insgesamt kämpften 51 Skat- und 15 Romméspieler/innen um den Sieg in der Einzelwertung.

Außerdem spielten 17 Skat-Tandems, 8 Skat-Mixed und 5 Rommé-Tandems um den Sieg in der jeweiligen Wertung.

Warum es übrigens wichtig ist, sich vor der Anmeldung für die Kategorien Tandem & Mixed, Gedanken zu einem Team Namen zu machen, könnt ihr auch bei den Gesamtergebnissen nachschauen.

Denn sonst kann es zu witzigen bzw. skurilen Team Bezeichnungen kommen! :-)

Wir danken allen Teilnehmer*innen und wünschen euch eine gute Heimreise.

Wir freuen uns auf die nächste Reise mit euch.

Liebe Grüße,

euer Team von SKATreisen Schäfer