14. Bulgarien-Cup 2019

Liebe Skat- und Romméfreunde,

wir haben einen norddeutschen Reiserückblick erhalten. Warum das wichtig ist zu erwähnen, fragt ihr euch?! Weil dem ein oder anderen von euch der Begriff "Betspiel" vielleicht nichts sagen wird! Sollte euch der Begriff nichts sagen, empfehlen wir euch mal eine Reise in den Eurostrand Fintel mit zu unternehmen. Im Anschluss seid ihr schlauer. - Versprochen! Bedanken möchten wir uns bei Gudrun & Gudrun für den tollen Bericht. Und euch wünschen wir nun viel Spaß beim Lesen!

Reiserückblick - Bulgarien 2019

Ich stehe mit den Füßen im feinen Sandstrand und schaue auf das Meer hinaus. Im Hinterkopf höre ich noch den Mann meiner Chefin fragen: " Wohin willst Du fahren, nach Bulgarien . . . wer fährt denn nach Bulgarien???" Ja "ICH" höre ich mich sagen. UND ich bereue keine Sekunde. Der Sand ist so fein, das Meer so blau . . . ein Traum. WIR, Gudrun und Gudrun aus dem hohen Norden Deutschlands, wir sind nicht das erste Jahr auf dieser Reise und wir freuten uns auch dieses Jahr bereits wieder Wochen vorher darauf.
Mit uns traten 191 Skatspielerinnen und -spieler als auch 62 Romméspielerinnen und -spieler und ihre begleitenden Familienangehörigen oder Freunde diese Reise an. Eine gute Entscheidung. Rekord !!! Das Kontingent von Schäfer-Reisen für diesen Urlaub ist somit mit 304 Personen erschöpft. Das Hotel hat bereits vor Jahren den Spielsaal mit dem kleinen Nebenraum in einen großen funktionellen Spielsaal umfunktioniert und uns so Raum geschaffen, für ein entspanntes und unbeengtes Spiel .
Einerseits leider, andererseits sicher vernünftig, treffen sich die Romméspieler und -Spielerinnen separat in einem hierfür umgebauten al a carte-Restaurant und fighten dort ihre Sieger aus. Es hat sich offenbar rumgesprochen, wie klasse es hier ist. Der Rekord wurde, wie gesagt, gebrochen. Unter den 2019 Angereisten befanden sich tatsächlich 45 neu und erstmals teilnehmende Spielerinnen und Spieler.
Das Heike und Hubert Wachendorf mit Huberts "Beilage", dem Rüdiger Horinek an der Seite, die Kompetenz in Fachwissen und Harmonie in einem solchen Turnier darstellen, war ihnen, als auch uns beiden Gudruns ja bekannt. Das aber hier im Hotel "Iberostar – Sunny-Beach" zudem auch Qualität von Essen und Trinken, als auch Gastfreundschaft dominieren und keine Wünsche offen bleiben, das wussten unsere in 2019 neu eingestiegenen Spieler und Spielerinnen sicher noch nicht. Aber so ist es tatsächlich. Es blieb kein unausgesprochener Wunsch nach zusätzlichem Service ungehört. Das Personal des "Iberostar" kennt seine Gäste und ihre Wünsche bereits nach wenigen Tagen und serviert nach einem kurzen fragenden Blick das jeweilige Wunschgetränk bzw. legt, wie zum Beispiel am Nachbartisch beobachtet, die separaten Papierservietten zu der dekorativ gefalteten bereits vorhandenen Stoffserviette.
Ebenso – auch wenn eigentlich grausig und traurig, aber nun einmal Gegenstand unseres Lebens – war der, einen Skatspieler ereilte, leichte Herzinfarkt. Durch unmittelbare Hilfe vor Ort und Einweisung in die Klinik konnte Schlimmeres verhindert werden. Der Gute konnte wenige Tage später bereits wieder entlassen werden und die Reise weiterhin genießen. Heike und Hubert Wachendorf bemühten sich um diesen Spieler und regelten alle erforderlichen Formalitäten.
Als absolutes Highlight empfanden alle Gäste die ab 2019 kostenlos zur Verfügung gestellten Liegen als auch Sonnenschirme am hoteleigenen Strand. Viele Skatspielerinnen und Spieler trafen sich gern auch hier und nahmen ggf. die nun auch am Strand nutzbare all inclusive Versorgung durch das Hotel in Anspruch. Auch an der Bar am Pool trafen sie sich, um gemeinsam eine Runde Skat oder auch Rommé zu spielen. Wir hatten viel Spaß und es wurde viel gelacht, so dass auch die 1- 2 sonnenfreien und leider regenbedeckten Tage angenehm in Erinnerung bleiben werden.
Eins - vielleicht zum Schluss doch noch – die Stimmung war teilweise so gut, dass tatsächlich ein Spieler im Anschluss an eine Runde sagte, es habe ihm so gut gefallen, er habe so viel Spaß gehabt, dass er, dieser Spieler, alle Betspiele auch die seiner Mitspieler am Tisch beglich.
Auch das gibt es.

Wir jedenfalls freuen uns bereits sehr auf 2020 . . .

Gudrun & Gudrun

Rückblick auf die Ergebnisse

Im Urlaubsparadies Sonnenstrand ist am Wochenende nun schon der 14. Bulgarien-Cup zuende gegangen. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bedanken und gratulieren ganz herzlich allen Gewinnerinnen und Gewinnern.

Hervorheben möchten wir folgende Sieger/innen:

SKAT

Einzel

🥇Platz 1: Holger Barteit mit 13.500 Punkten
🥈Platz 2: Hans-Joachim Noack mit 12.179 Punkten
🥉Platz 3: Bernhard Haub mit 12.155 Punkten

Tandem

🥇Platz 1: Holger Barteit & Thomas Acker mit 24.226 Punkten
🥈Platz 2: Manfred Krämer & Holger Körber mit 23.003 Punkten
🥉Platz 3: Hanne Plätzer & Guido Franzbach mit 22.140 Punkten

Mixed

🥇Platz 1: Uschi Gehrke & Holger Barteit mit 22.342 Punkten
🥈Platz 2: Mariciella Öhler & Sven Willers mit 21.960 Punkten
🥉Platz 3: Birgit Wehrmann & Georg Wüllenweber mit 21.831 Punkten

ROMMÈ

Einzel

🥇Platz 1: Marion Müller mit 3.020 Punkten
🥈Platz 2: Nicole Czada mit 2.980 Punkten
🥉Platz 3: Horst Bender mit 2.942 Punkten

Tandem

🥇Platz 1: Manuela Rygol & Claudia Lüdtke mit 5.153 Punkten
🥈Platz 2: Dirk Wülfing-Soletta & Andreana Soletta mit 5.058 Punkten
🥉Platz 3: Sandra Döscher & Marion Müller mit 5.004 Punkten

Mit einem Klick auf die jeweilige Kategorie könnt Ihr alle Endergebnisse im Detail einsehen:

SKAT EINZEL, TANDEM & MIXED

ROMMÈ EINZEL & TANDEM

Insgesamt waren über 300 Personen bei unserer diesjährigen Reise dabei.

Davon kämpften 191 Skat- und 62 Romméspieler/innen um den Sieg in der Einzelwertung.

Außerdem spielten 62 Skat Tandems, 29 Skat Mixed Duos und 19 Rommé Tandems um den Sieg in den jeweiligen Wertungen.

Wir freuen uns schon auf die nächste Reise mit euch und wünschen euch allen eine gute Heimreise ☀️!

Liebe Grüße

euer Team von SKATreisen Schäfer!

 

 

 

ROMMÈ EINZEL:
2. Platz - Nicole Czada, 1. Platz - Marion Müller, 3. Platz - Horst Bender (v.l.n.r.)
ROMMÈ TANDEM:
2. Platz - Dirk, Wülfing-Soletta & Andrea Soletta, 1. Platz - Manuela Rygol & Claudia Lüdtke, 3. Platz - Marion Müller & Sandra Döscher (v.l.n.r.)
SKAT EINZEL:
3. Platz - Bernhard Haub, Beste Dame - Mariciella Öhler, 1. Platz - Holger Barteit, 2. Platz - Hans-Joachim Noack (v.l.n.r.)
SKAT TANDEM:
3. Platz - Hanne Plätzer & Guido Franzbach, 2. Platz - Holger Körber & Manfred Krämer, 1. Platz Thomas Acker & Holger Barteit (v.l.n.r.)
SKAT MIXED:
2. Platz - Sven Willers & Mariciella Öhler, 3. Platz - Birgit Wehrmann, 1. Platz - Uschi Gehrke & Holger Barteit (v.l.n.r.)